7. April 2021

Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter der IMS-Zert GmbH anmelden

In unserem regelmäßigen Newsletter behandeln wir unter anderem aktuelle Themen in den Bereichen Arbeitsschutz, Datenschutz und Managementsysteme.
15. April 2021

Die „Betroffenenrechte Falle“ – Wie man Schadensersatz vermeidet

Aktuell sehen sich Firmen vermehrt mit Schadensersatzansprüchen aufgrund unzureichend wahrgenommener Datenschutz-Betroffenenrechten gem. Art. 15-22 DSGVO konfrontiert - oft in rechtlich ungerechtfertigter Weise. (GDD e.V.) In den ersten Jahren nach Wirksamwerden der DSGVO sprachen Gerichte nur äußerst selten Urteile unter Bezug auf die DSGVO aus. Seit Mitte 2020 ändert sich das - in mehreren Gerichtsurteilen wurden Betroffenen Ersatzansprüche für immaterielle Schäden aufgrund von Datenschutz-Verstößen zugesprochen.
16. März 2021

E-Learning Sicherheitsbeauftragte(r) (SIBE)

Als Ihr fachkundiger Experte im betrieblichen Arbeitsschutz unterstützen wir Sie bei der Erfüllung der gesetzlichen und betrieblichen Anforderungen im Arbeitsschutz. Eine wesentliche Funktion hat dabei der Sicherheitsbeauftragte (SIBE) inne. Die IMS-Zert GmbH bietet damit hocheffiziente Trainings als E-Learnings an. Räumlich und zeitlich unabhängig, effektiv, praxisnah und verständlich sowie didaktisch für alle Teilnehmergruppen verständlich aufgebaut und analog der gesetzlichen Pflichten aus der Arbeitsschutzgesetzgebung (§ 22 SGB VII).
11. Februar 2021

Coronavirus (COVID-19) Einsatz von FFP-x (2,3) Masken

Die Bundesregierung hat zusammen mit der Ministerpräsidentenrunde (sog. Bund-Länderkonferenz) im Januar 2021 unter anderem die Pflicht zum Tragen „medizinischer Masken“ beschlossen. Diese und andere Maßnahmen gelten vorerst bis 15. Februar 2021 fort. Bedauerlicherweise haben die Bundesländer erneut keine einheitliche Regelung gefunden. Allein die bayerischen Regelungen zur „FFP2-Maskenpflicht“ füllen mehrere Seiten auf der Seite des STMGP. Dabei gelten in Bayern – auch bei der Maskenpflicht - andere Verpflichtungen als in anderen Bundesländern.
15. Januar 2021

Arbeitsschutz und Arbeitsschutzstandard 2021 mit aktuellem Corona-Update

E-Learning "Allgemeine Arbeitsschutzunterweisung 2021" - Rechtssicher und aktuell ­ ­ ­ ­ Gemäß Arbeitsschutzgesetz ist jeder Arbeitgeber verpflichtet, für die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitarbeiter Sorge zu tragen. Dabei geht es beim Arbeitsschutz längst nicht mehr nur um die reine Gefahrenabwehr und um die Beseitigung von Risiken für die Sicherheit der Mitarbeiter. Es geht vielmehr um die vorbeugende Bewahrung der Gesundheit und um menschengerechtes Arbeiten. Der Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 des Bundesarbeitsministeriums für Unternehmen formuliert konkrete Anforderungen an den Arbeitsschutz in Zeiten der Corona-Krise, für die der Arbeitgeber verantwortlich ist und deren Einhaltung er unbedingt gewährleisten sollte.
13. Dezember 2020

Virtuelle Führung im Home-Office – Erfolgreich als Führungskraft und Mitarbeiter

So gelingt die Führung virtueller Teams! Das Corona-Virus beeinflusst weiterhin unser berufliches Wirken und unsere Arbeitsorganisation. Führen aus dem Home-Office ist für viele Führungskräfte durch die Coronakrise von heute auf morgen zur Notwendigkeit geworden. Führungsqualitäten sind jetzt wichtiger denn je. Die Zusammenarbeit, Kommunikation und Organisation im Team können bei räumlicher Distanz gerade für Führungskräfte eine große Herausforderung darstellen. Denn das Arbeiten im virtuellen Raum folgt anderen Regeln. Wünschen Sie sich ein Team, das auch über die räumliche Entfernung selbstverantwortlich, motiviert und lösungsorientiert zusammenarbeitet?
30. November 2020

Besucherbogen – Corona & DSGVO konform

Im Lichte der aktuellen Entwicklung der Coronapandemie und der „November-Maßnahmen“ der Bundesregierung wird in den meisten Unternehmen die Besucherzahl vermutlich stark abnehmen. Eine Besucheranmeldung ist mittlerweile in den meisten Unternehmen ein Standardprozess, der historisch aus Brandschutzgründen eingeführt wurde. Wie kann ich die Gäste und Besucher coronakonform und unter Berücksichtigung der Datenschutzanforderungen anforderungskonform Einlass gewähren? Was sollte schriftlich mit dem Besucher vereinbart werden? Wir lange soll oder darf ich die Informationen speichern, wann muss ich sie vernichten?
20. November 2020

Laufende Sensibilisierung bei Präventionsmaßnahmen

Auch wenn die aktuellen Lockdown-Maßnahmen durchaus strittig sind, haben Bund und Länder Angesichts der inzwischen exponentiellen Infektionsdynamik und um eine Überforderung des Gesundheitssystems zu verhindern, zusätzliche Corona-Maßnahmen beschlossen. Die erforderlichen Präventionsmaßnahmen in Bezug auf das Coronavirus sind grundsätzlich bekannt. Viele von uns haben sich vermutlich schon einmal dabei ertappt, wie sie diese Verhaltensregeln in bestimmten Momenten unbewusst missachtet und somit sich und ihr Umfeld potentiell in Gefahr gebracht haben.
6. November 2020

„Sicher arbeiten trotz Corona“

E-Learning "Allgemeine Arbeitsschutzunterweisung" - rechtssicher und aktuell ­ ­ ­ ­ ­"Arbeitsschutz? Darum kümmern sich doch die Sicherheitsfachkräfte (SiFas).“ Das stimmt nur bedingt, denn letztlich verantwortlich ist, mit oder ohne SiFa, immer der Arbeitgeber. Eine Sicherheitsfachkraft kann nur bei der Umsetzung der Vorgaben aus Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) unterstützen, enthebt den Arbeitgeber aber nicht von der gesetzlichen Verantwortung.