Arbeitsschutz

Egal ob groß oder mittelständisch – Arbeitsschutz-Managementsysteme bieten für jedes Unternehmen praktikable, passgenaue Lösungen zur systematischen Organisation des Arbeitsschutzes.
Neue Organisations- und Arbeitsformen bei
Globalisierungs- und Rationalisierungs-prozessen steigern den Kosten-,
Zeit- und Qualitätsdruck mit den entsprechenden Anforderungen an eine
hohe Fehlerfreiheit und maximale Zuverlässigkeit der Prozesse.


Die Bedingungen, unter denen Mitarbeiter die geforderte Qualitätsarbeit leisten können werden durch den Arbeitsschutz in hohem Maße mitgestaltet. Die „Qualität der Prozesse“, die durch den Arbeitsschutz definiert ist, schafft die Voraussetzungen für sichere Arbeits- und Produktionsbedingungen.


Durch die systematische Gefahrenvermeidung werden krankheitsbedingte, kostenintensive Ausfallzeiten mit allen Folgewirkungen – von der Mehrbelastung der anderen Kolleginnen und Kollegen, über den dadurch entstehenden Wettbewerbsnachteil bis hin zum Stillstand von Maschinen – wesentlich reduziert.

Mit einem, auf der Basis der ISO 45001, eingeführtem Arbeitsschutz-Managementsystem kommt die Unternehmensleitung nicht nur ihrer Organisationsverpflichtung nach, sondern kann sich bei einem Vorfall oder Unfall auch weitestgehend juristisch entlasten.

Die IMS-Zert GmbH bietet verschiedene tiefgreifende Schulungen zu den Themen Arbeitsschutz und Managementsysteme auf Basis der ISO 45001 an. Diese eignen sich hervorragend für die Aus- oder Weiterbildung von Mitarbeitern.

Darüber hinaus bieten wir regelmäßig durchzuführende Arbeitsschutzunterweisungen als hocheffizientes E-Learning an. Dadurch sparen sie nicht nur Zeit und Kosten sondern gewinnen an Flexibilität und kommen ihrer gesetzlichen Pflicht gemäß §12 Arbeitsschutzgesetz nach.

Dadurch wird Arbeitsschutz für die Wertschöpfung von Unternehmen in einer zunehmend wissensbasierten Produktions- und Dienstleistungsgenerierung immer wichtiger.